Koerpersprache deutenweiblich 33

From Front Wiki
Jump to: navigation, search

Bei Mann und Frau die geschlechtsspezifische nonverbale Kommunikation deuten

Ganz unwillk�rlich haben wir stets eine verhaltnismaSsig eindeutige Vorstellung davon, welche Korpersprache einen Mann oder eine Frau kennzeichnet. Der Gesamteindruck entsteht so unbewusst, dass wir meist nicht einmal exakt sagen konnen, weswegen wir zu unserer Schlussfolgerung gekommen sind. Tatsachlich ist uns diese Abgrenzung von Mann und Frau so eigent�mlich, dass wir sogar bereits im Kindesalter ganz klar trennen und uns als Erwachsene bei Kindern auch sehr selten unsicher sind, ob es sich um ein Madchen oder einen Jungen handelt. htt:/WWW.kikidan.com/news/koerpersprache-deuten-bei-mann-frau.html Sich einige Gedanken dazu zu machen, wie man die nonverbale Kommunikation deuten kann, macht es moglich, sich bewusst sehr mannlich oder weiblich zu prasentieren. Von Interesse ist dabei, dass sich beim Austausch der jeweiligen Korpersprache divergente Eindr�cke erwirken lassen. So werden Frauen, die Merkmale der mannlichen Korpersprache aufzeigen, meist mit mehr Achtung angesprochen, wobei ein �bermaSsig maskulines Gehabe bei Frauen schon auch nachteilig gewertet werden kann. Merklich negativer erscheint es kontrar dazu f�r viele, wenn sich Manner sehr fraulich geben. Solche Manner verlieren rasch an Achtung und werden weniger geachtet.

Aber es gibt auch eine Schwierigkeit dabei, wie man die Korpersprache von Mann und Frau genau deuten und einsetzen kann: Es gibt eine riesige Diversitat an Aspekten, die die Korpersprache von Mann und Frau steuern. Zwar kann man generalisierend formulieren, dass beispielsweise Manner eher ausgepragtere Gesten machen, eher mit breiten Beinen dastehen, nur gelegentlich andere Menschen anfassen und auch nur hin und wieder ein Lacheln erwidern. Frauen sind eher zaghaft, stehen mit den F�Ssen beisammen, suchen eher Korperkontakt und lacheln haufiger.

Aber all das ist lediglich eine recht grobe Anleitung zum Verstandnis der nonverbalen Kommunikation mit geschlechtsspezifischer Korpersprache. Wer die Korpersprache seine Mitmenschen besser deuten mochte, muss sich einige Zeit lang mit dem eigenen kulturellen Umfeld befassen und sorgfaltig beobachten. Neben der Kultur ist zudem auch das Alter des Menschen von Bedeutung und nat�rlich die Personlichkeit der Menschen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Toolbox